DeutscherIdeenPreis 2016

Kreativität.

Sie, ihr Team oder ihr Unternehmen sind kreativ? Zeigen Sie uns, wie sie durch kleine oder große Ideen mit Veränderungen für die Gesellschaft oder ihre Kunden einen Mehrwert schaffen.

Innovation.

Ideen sind der Ursprung – die Innovation steht im Ergebnis. Zeigen Sie uns, wie sie ihre Idee zu einer erfolgreichen Innovation entwickelt haben und dadurch Veränderung mitgestaltet haben.

Verantwortung.

Wir sind verantwortlich für die Gestaltung unser aller Zukunft. Zeigen Sie uns, wie ihre Idee einen Beitrag zur Bewältigung von bspw. ökologischen oder gesellschaftlichen Herausforderungen leistet.

Die Gewinner des DeutschenIdeenPreis 2016 stehen fest!

Die Preisverleihung des Wettbewerbs DeutscherIdeenPreis 2016 fand am 26. April 2016 in Leipzig statt. In den Kategorien „Beste Umweltidee“, „Beste Trendidee“, „Beste Internationale Idee sowie „Beste Start-up Idee“ wurden aus zahlreichen Einreichungen nachhaltige und innovative Ideen und Projekte ausgezeichnet.

Herr Jörg Mannsperger, Geschäftsführer der DEKRA Akademie GmbH, und Herr Jan Fischer, Geschäftsführer von innosabi aus München, führten durch den Abend und verliehen die Preise in den vier Kategorien sowie den Preis für die „Idee des Jahres“.

Die Kategorien

Umwelt Idee

Umwelt Idee

Best Green Innovation Ideen und Innovationen, die ienen nachhaltigen Umgang mit Ressourcen fördern und dem Umweltschutz dienen. Die Projekte sollten realisiert werden oder bereits realisiert sein.

Trend Idee

Trend Idee

Ideas for Upcoming Challenges Ideen und Projekte, die aktuelle Herausforderungen in Trendthemen wie bspw. Demographie, Sicherheit sowie Diversity kreativ angehen und innovative Lösungsansätze bieten.

Internationale Idee

Internationale Idee

Ideas International Kreativität, Innovation und Nachhaltigkeit sind ein globales Thema. Gesucht werden Ideen und Projekte, die insbesondere einen internationalen Charakter besitzen.

Start up Idee

Start up Idee

Start up Ideas Innovative Ideen und Projekte, die neue Geschäftsmodelle, Wertschöpfungskonfigurationen, Produkte und Services in den Fokus stellen. Es werden sowohl bereits realisierte als auch sich im Anfangsstadium befindende Idee berücksichtigt.

Die Jury

Prof. Dr. Sabine Fließ

Prof. Dr. Sabine Fließ

Professorin FernUniversität Hagen

Als Inhaberin des Douglas-Stiftungslehrstuhls für Dienstleistungsmanagement forscht und lehrt Prof. Dr. Sabine Fließ an der FernUniversität in Hagen. Die Integration des Kunden in den Dienstleistungsprozess, die Dienstleistungsproduktivität sowie B2B-Services bilden den Schwerpunkt ihrer Arbeit. Als Autorin verschiedener Fachbücher, Gutachterin für internationale Journals und als gefragte Rednerin im In- und Ausland ergänzt sie das Jury Team um die wissenschaftliche Perspektive.

Jörg Mannsperger

Jörg Mannsperger

Geschäfsführer DEKRA Akademie GmbH

Als Geschäftsführer der DEKRA Akademie GmbH verantwortet Jörg Mannsperger die direkt am Kunden erbrachten Qualifizierungsdienstleistungen des weltweit erfolgreichen Sicherheitskonzerns aus Stuttgart. Der studierte Jurist und ausgebildete Journalist steht darüber hinaus als Geschäftsführer der DEKRA Akademie vor. Seine Karriere begann er in verschiedenen leitenden Funktionen im Verlags und Pressewesen im In- und Ausland.

Catharina van Delden

Catharina van Delden

CEO und Gründerin von innosabi

Catharina van Delden ist CEO und Gründerin der innosabi GmbH, einer Crowdsourcing-Softwarefirma. Sie ist MBA Absolventin der TU München und UC Berkeley und hat Betriebswirtschaft und Lebensmittelproduktion studiert. Sie ist mehrfache Preisträgerin des INFOCOM Future Leadership Award und hat als Autorin mehrere Publikationen zu den Themen Open Innovation und Social Media Marketing veröffentlicht.

Dr. Marina Wehler

Dr. Marina Wehler

Rechtsanwältin bei Arnold Ruess

Als Rechtsanwältin in der Düsseldorfer Kanzlei Arnold Ruess berät Dr. Marina Wehler Unternehmen in allen Bereichen des Gewerblichen Rechtsschutzes. Das Patent- und Markenrecht bilden den Schwerpunkt ihrer Arbeit. Sie hat im Patentrecht an der Universität zu Münster promoviert und ist Autorin verschiedener Fachartikel, insbesondere zum Arbeitnehmererfinderecht.

Torsten Walter

Torsten Walter

Geschäftsführer der Walter GmbH

Als Geschäftsführer der Walter GmbH führt Torsten Walter das mittelständische Familienunternehmen mit nunmehr über 25-jähriger Tradition. Angefangen als Handelsunternehmen liegt heute die Kompetenz des Unternehmens aus Wenden-Gerlingen in der Entwicklung und Realisierung kundenindividueller Lösungen für schwer zerspannbare Werkstoffe. Damit ist die Walter GmbH ein Beispiel für die erfolgreiche Realisierung von innovativem Engagement im deutschen produzierenden Mittelstand.

"If you look at history, innovation doesn't come just from giving people incentives; it comes from creating environments where their ideas can connect."

STEVEN JOHNSON

Stimmen zum DeutschenIdeenPreis

Treten Sie mit uns in Kontakt

Unsere Kontaktdaten